Stellenanzeige Offsetdrucker

Wir suchen eine/n

Offsetdrucker/in

auf Basis von 450,00 EURO.

Bewerber-Infos unter:
Telefon 0 26 06  96 10 39
E-Mail: neisiusgmbh[at]t-online.de

Stellenanzeige Handelsvertreter

Wir suchen eine/n

Freie/n Handelsvertreter/in

für die Betreuung unseres Kundenstammes und Neugewinnung von Printprodukten.

Bewerber-Infos unter:
Telefon 0 26 06  96 10 39
E-Mail: neisiusgmbh[at]t-online.de

Druckdaten
Google Routenplaner
Start Datenerstellung

Datenerstellung

Farbe-PDF

So wird die PDF-Datei erstellt

Wie so oft, führen mehre Wege nach Rom, so auch bei der PDF-Erstellung. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Rahmenbedingungen zum Erstellen von PDF-Dateien:

PDF-Versionen

PDF-Dateien können wir in folgenden PDF-Versionen verarbeiten:

  • PDF/X-1a (2001)
  • PDF/X-1a (2002)
  • PDF/X-3 (2002)
  • PDF/X-3 (2003)
  • PDF/X-4 (2008)

CorelDraw

Beim Export von PDF-Dateien aus Corel-Draw konvertieren Sie bitte alle Schriften in Linien / Kurven und reduzieren Sie alle Transparenzen – verwenden Sie dazu möglichst den Standard PDF/X-1a:2001.

Allgemein

  • Beschnitt (allegemein 2 mm; bei größeren Papierformaten 3 mm)
  • Auflösung (mind. 300 dpi bei Originalbildgröße)
  • Alle Schriften einbetten (vollständig)

Die wichtigesten Schritte zur PDF-Erstellung

1. Export der PDF-Datei aus einem professionellen Layout-Programm wie z.B. InDesign, Illustrator, QuarkXPress…

  • Als Export-Einstellungen wählen Sie bitte z.B. PDF/X-3, PDF/X-1a oder PDF/X-4 aus

2. PostScript-Weg aus einem professionellen Layout-Programm (z.B. InDesign, Illustrator, QuarkXPress…)

  • Druck oder Export einer .ps-Datei mit der PPD „AdobePDF“ (Inhalt des Acrobat Distiller)
  • Konvertierung der .ps-Datei mit dem Acrobat Distiller (Voreinstellung: z.B. PDF/X-3:2002 oder Druckausgabequalität) in ein PDF. Durch die Konvertierung zu einem PDF/X-3:2002 werden drucktechnische Standards überprüft und die PDF-Datei nur bei Erfolg ausgegeben.

3. PDF über Zusatzprogramme

  • Verwenden Sie für die Erstellung von PDF-Dateien möglichst keine kostenlosen Zusatzprogramme

Von der Variante der kostenlosen Zusatzprogramme zur Erstellung von PDF-Dateien ist abzuraten, da diese in der Regel qualitativ schlechte PDF-Daten erzeugen. Sollten Sie doch zu einem Zusatzprogramm wie „PDFWriter“ greifen, verwenden Sie bitte die gleichen Export-Einstellungen wie unter PDF-Export-Weg beschrieben.

Für die Erstellung von PDF-Dokumenten aus Adobe-Programme beachten Sie bitte die Hinweise nachfolgend unter Joboptions!

Joboptions

Für Programme der Adobe Creative Suite CS3 oder CS4 sollten Sie die PDF-Export- bzw. Speichern-Funktion verwenden.

Für ältere Programmversionen (Adobe Creative Suite CS2 und CS1) können Sie entweder die für CS3/CS4 genannte Variante anwenden oder ein Postscript erzeugen und anschließend über den Adobe Acrobat Distiller in ein PDF konvertieren.

Die optimalsten Ergebnisse erhalten wir zurzeit über PDF/X-1a (2001) und dem Farbprofil ISO coated v2 300% (ECI) --> maximlaer Farbauftrag = 300%.

Diese Farbprofil können Sie kostenlos auf der Website der ECI (European Color Initiative) herunterladen --> siehe Paket ECI_Offset_2009.